Schriftgröße:
Farbkontrast:

Landesamt für Soziales, Jugend und Familie – Außenstelle Lüneburg –

Das Landesamt für Soziales, Jugend und Familie - Außenstelle Lüneburg - ist zuständig für die Feststellung der Schwerbehinderteneigenschaft und der Nachteilsausgleiche nach dem Neunten Buch Sozialgesetzbuch (SGB IX) für die Landkreise Harburg, Lüneburg und Lüchow-Dannenberg.

Als Vor-Ort-Aufgaben, d. h. landesweit werden in der Außenstelle Lüneburg u. a. folgende Aufgaben bearbeitet:

  • Schwerbehindertenanzeige für alle Landesdienststellen in Niedersachsen

  • Erstattung der Fahrgeldausfälle für die unentgeltliche Beförderung schwerbehinderter Menschen im öffentlichen Personenverkehr; Erstattung der Fahrgeldausfälle im Nahverkehr nach dem SGB IX

  • Zulassung von Trägern für das freiwillige soziale Jahr

Sonstige soziale Förderungen wie z. B.

  • Förderung nach dem Nds. Pflegegesetz,

  • Frauenförderung,

  • Förderung von familienentlastenden Diensten,

  • Förderung von Betreuungsvereinen,

  • Förderung von Maßnahmen zur Verhütung und Bekämpfung von Aids,

  • Förderung von Fachstellen für Sucht und Suchtprävention,
  • Förderung von Selbsthilfegruppen/Trägern von Initiativen in sozialen Brennpunkten,

  • Förderung von interdisziplinären Maßnahmen der Früherkennung und Verlaufsbeobachtungen bei behinderten oder von Behinderung bedrohten Kindern.


    Weitere soziale Fördermaßnahmen finden Sie über den Punkt "Ansprechpartner" in der Info-Spalte.


  • Außerdem werden Erlaubnisse zur Führung der Berufsbezeichnung in den so genannten Gesundheitsfachberufen erteilt und die Geschäftsstelle für Heilpraktiker und Heilpraktiker - beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie - (zuständig für die Organisation und die Durchführung der Überprüfungen) befindet sich ebenfalls in Lüneburg.
Außenstelle Lüneburg

Außenstelle Lüneburg im Gebäude der ehemaligen Bezirksregierung

Wir kommen auch zu Ihnen in die Region ...

Übersicht