klar

Soziales Entschädigungsrecht

Frau schiebt Mann im Rollstuhl

Soziales Entschädigungsrecht

Kriegsbeschädigte und deren Hinterbliebene (Witwen, Witwer, Waisen und Eltern) können Leistungen nach dem Bundesversorgungsgesetz (BVG) erhalten. mehr
Verzweifelte Person verdeckt Gesicht hinter den Händen

Hilfe für Opfer von Gewalttaten

Wer durch eine Gewalttat einen gesundheitlichen Schaden erlitten hat, kann nach dem Gesetz über die Entschädigung für Opfer von Gewalttaten (OEG) Versorgung erhalten. mehr
Mehrere Soldaten stehen in einer Reihe

Hilfe für ehemalige Soldaten der Bundeswehr nach dem Soldatenversorgungsgesetz (SVG)

Nach dem SVG können ehemalige Soldaten der Bundeswehr und deren Hinterbliebenen auf Antrag Versorgung erhalten mehr
Bild zum Thema Soziale Dienste

Hilfe für Zivildienstleistende nach dem Zivildienstgesetz (ZDG)

Nach dem ZDG können Zivildienstleistende und deren Hinterbliebenen auf Antrag Versorgung erhalten mehr
Spritze und Impfstoffe

Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Wer durch eine Schutzimpfung, die öffentlich empfohlen, gesetzlich angeordnet oder vorgeschrieben ist, eine gesundheitliche Schädigung erlitten hat, erhält nach der Schutzimpfung wegen des Impfschadens auf Antrag Versorgung in entsprechender Anwendung des Bundesversorgungsgesetzes (BVG). mehr
Gefängnis mit Stacheldrahtzaun

Häftlingshilfegesetz (HHG)

Anspruchsgrundlagen für Leistungen nach dem Häftlingshilfegesetz (HHG), für Personen, die aus politischen Gründen außerhalb der Bundesrepublik Deutschland in Gewahrsam genommen wurden. mehr
Bild zum Thema Justizvollzugskonzepte

Strafrechtliches Rehabilitierungsgesetz (StrRehaG)

Betroffene oder deren Hinterbliebene, die in der ehemaligen DDR infolge der Freiheitsentziehung eine gesundheitliche Schädigung erlitten haben, können wegen der gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen dieser Schädigung auf Antrag Versorgung erhalten. mehr
Bild zum Thema Rechtsprechungsdatenbank

Verwaltungsrechtliches Rehabilitierungsgesetz

Betroffene oder deren Hinterbliebene, die in der ehemaligen DDR rechtswidrig verurteilt wurden und dadurch eine gesundheitliche Schädigung erlitten haben, können wegen der gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen dieser Schädigung auf Antrag Versorgung erhalten. mehr
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln