klar

Öffentlichkeitsarbeit

Logo der Niedersächsischen Kinderkommission

Hearing

Im Rahmen des Hearings am 26-06-2017 haben Expertinnen aus dem Bereich der Partizipation von Kindern und Jugendlichen den breitgefächerten Themenkomplex aus den unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet.

Eingeladen waren die Mitglieder der Kinderkommission, Vertreter des Landesjugendrings, der Kommunalen Spitzenverbände, der Arbeitsgemeinschaft der Jugendämter, des Landesjugendhilfeausschusses sowie Interessierte.

Die Einladung mit Fragestellungen der Expert_innen entnehmen Sie dem beigefügten Link:

http://www.soziales.niedersachsen.de/startseite/kinder_jugend_familie/kinderkommission_niedersachsen/

Die Niedersächsische Kinderkommission ist ein neues Gremium, dass es sich zur Aufgabe gemacht hat auch öffentlichkeitswirksam zu arbeiten.

Deshalb liegt der Kinderkommission die Nachhaltigkeit dieses Hearings zum Thema „Beteiligung von Kindern und Jugendlichen" am Herzen, demzufolge haben sich die Mitglieder zu einer aufwendigen Filmdokumentation dieses gesamten Tages entschieden.

Von jedem/r Referenten/in stehen ein Film sowohl mit dem Fachbeitrag als auch mit den vorbereiteten Befragungen zu den Fachgebieten und die verwendeten Präsentationen zur Verfügung.

So können mögliche Adressatengruppen wie Schulklassen, Jugendgruppen und Interessierte auf die Beiträge zurückgreifen und von den Inhalten partizipieren.

Fotos: Hearing vom 26.06.2017

Präsentationen

Filme

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

„Partizipation von Kindern und Jugendlichen in niedersächsischen Kommunen"

-Ergebnisse einer Befragung-
Die Niedersächsische Kinderkommission hat - auch mit Blick auf öffentliche Wahrnehmung - entschieden, sich mit dem Thema Beteiligung von Kindern und Jugendlichen zu befassen, in dem sie sich der Umsetzung der geplanten Befragung von Kommunen über den Stand der Partizipation von Kindern und Jugendlichen (Systematische Berichterstattung) widmet.

Die Auswahl des umzusetzenden Niedersächsischen Studieninstitutes für kommunale Verwaltung e.V. (NSI) erfolgte aufgrund ihrer Erfahrungen in vergleichbaren Befragungen zu diesem komplexen Thema.

Das Ergebnis der wissenschaftlichen Studie und deren Schlussfolgerungen, die im Rahmen einer Befragung der niedersächsischen Jugendämter in Erfahrung erbracht worden ist, wie sich die Beteiligungssituation u.a. vor dem Hintergrund der UN-Kinderrechtskonvention und/ oder des § 36 NKomVG tatsächlich darstellen, soll als Grundlage zur weiteren Arbeit der Kinderkommission dienen.

In der letzten Sitzung am 05.09.2017 der Kinderkommission wurde beschlossen, dass eine Dokumentation im PDF-Format auf der Grundlage der erstellten wissenschaftlichen Studie zum Thema „Beteiligung von Kindern und Jugendlichen"mit unterstützendem Fließtext zu den Tabellen für die Kommunen anfertigen zu lassen, die mit Praxisbeispielen angereichert und im Schlussteil mit Handlungsempfehlungen verbunden werden soll. Dieses Dokument wird im Nachgang den Kommunen auf der Homepage der Kinderkommission zum Downloaden zur Verfügung stehen.

Zudem hat die Niedersächsische Kinderkommission entschieden, dass das Ergebnis dieser wissenschaftlichen Studie und der daraus erarbeiteten Handlungsempfehlungen als Grundlage für mögliche weitere Maßnahmen der neuen Kinderkommission vorgestellt werden sollen.

Durch die Erstellung eines solchen Dokumentes mit Handlungsempfehlungen für Kommunen auf der Grundlage der wissenschaftlichen Studie zum Thema ´Beteiligung von Kindern und Jugendlichen´" könnte nach einhelliger Meinung die Nachhaltigkeit der Arbeit der ersten Niedersächsischen Kinderkommission gesichert werden.

Mit vorzeitigen Beendigung des Landtages und der daraus resultierenden endenden Amtszeit der Mitglieder der Kinderkommission (Ziffer 4 des Einsetzungserlasses Bek. d. MS v. 12.10.2016, Nds. MBl. Nr. 38/2016) und deren Arbeit, konnte die beschlossene Maßnahme eines Fachtages am 20.11.2017 nicht umgesetzt werden. Deshalb haben sich die Mitglieder der Kinderkommission zum Abschluss ihrer Arbeit zur Aufgabe gemacht einen Abschlussbericht über die bisher getätigte Arbeit der niedersächsischen Kinderkommission mit Handlungsempfehlungen zu verfassen. In Kürze werden Sie diesen Bericht auf der Homepage der Niedersächsischen Kinderkommission finden.

Fotos: Systemische Berichterstattung

Präsentation

Abschlussbericht zur Studie zur Partizipation von Kindern und Jugendlichen in niedersächsischen Kommunen
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln