Nr. 03/2017 | Nds. Landesamt für Soziales, Jugend und Familie
  • AA

Nr. 03/2017

Jugendhilfe in Niedersachsen  
Dr. Dirk Härdrich, stellv. Leiter des Landesjugendamtes

Liebe Leserinnen und Leser,

„Es kommt, es kommt nicht, es kommt...", mit dem Abzupfen von Blütenblättern bei einem Gänseblümchen könnte man versuchen, herauszufinden, ob das vom Bundestag verabschiedete Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (KJSG), also die lange und kontrovers diskutierte Reform des SGB VIII kommt. Auf der Tagesordnung der Sitzung des Bundesrates am 22. September jedenfalls steht es (noch). Die Signale sind nicht eindeutig, lassen wir uns also überraschen. Sollte der Bundesrat das Gesetz verabschieden, wird das Landesjugendamt natürlich die Träger mit Informations- und Fortbildungsveranstaltungen unterstützen und damit bei der Umsetzung der neuen Vorschriften helfen.

Insgesamt steht die Kinder- und Jugendhilfe einmal mehr vor der Herausforderung, zahlreiche gesellschaftliche und rechtliche Entwicklungen umsetzen zu müssen. Das Teilhabegesetz, die Änderung des Unterhaltsvorschussgesetzes (UVG), das Gesetz gegen Kinderehen, die Ehe für alle sind Bestimmungen und Entwicklungen, die auf die Jugendhilfe Einfluss haben und umgesetzt werden müssen. Es bleibt also nach der Herausforderung durch die unbegleiteten minderjährigen Ausländer (UMA) weiterhin Bewegung im System und Langeweile kommt - wie sollte in der Kinder- und Jugendhilfe auch anders sein - nicht auf.

Ansonsten bietet dieser Newsletter JiN wieder einen Querschnitt durch alle Bereiche der Kinder- und Jugendhilfe, wobei diesmal ein inhaltlicher Schwerpunkt beim Kinderschutz liegt.

Aber auch andere aktuelle Entwicklungen stellen wir dar und hoffen, dass wir damit Ihr Interesse wecken. Für Anregungen und Hinweise sind wir natürlich gerne offen. Sprechen Sie uns an!

Ihr Dr. Dirk Härdrich, Stellvertretender Leiter des Landesjugendamtes Niedersachsen


Strich  

Schwerpunktthema: Kinderschutz


Sicherung der Fortbestandes der Bundesinitiative Frühe Hilfen

Rechtskonforme Lösung zum Erfolgsmodell der Bundesinitiative Frühe Hilfen vom Bund beschlossen. Weiterlesen


Informationen zur AWMF*-Leitlinie Kindesmisshandlung, - Missbrauch, - Vernachlässigung unter Einbindung der Jugendhilfe und Pädagogik

Die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. (AWMF) erarbeitet Empfehlungen und berät über grundsätzliche und fachübergreifende Angelegenheiten im Kinderschutz. Weiterlesen


Jugendarbeit schafft sichere Orte

Das Institut für Jugendarbeit Gauting und die Fachberatung Prätect des Bayrischen Jugendrings starten im Dezember 2017 eine 6-teilige Qualifizierungsreihe zur Entwicklung schützender Organisationsstrukturen zur Prävention sexueller Gewalt. Weiterlesen


Vorankündigung zum 3. Kinderschutzfachkräfte-Kongress 2017

Die Kinderschutz-Akademie Niedersachsen veranstaltet am 15.11.2017 wieder einen Kinderschutzfachkräftekongress. Schwerpunktthema in diesem Jahr wird der Kinderschutz für Mädchen und Jungen mit Behinderung sein. Weiterlesen



Strich  

Landesjugendhilfeausschuss


Letzte Sitzung des Landesjugendhilfeausschusses am 05.09.2017 in der bestehenden Legislaturperiode

Der Landesjugendhilfeausschuss tagte am 5. September 2017 im Niedersächsischen Sozialministerium. Durch die Neukonstituierung des Landtages war es die letzte Sitzung für die 17. Legislaturperiode. Die Mitglieder des Landesjugendhilfeausschusses resümierten über die verkürzte Amtsperiode. Weiterlesen


Empfehlungen für eine erfolgreiche Schulbildung, Ausbildung und Arbeitsmarktintegration junger Geflüchteter in Niedersachsen

Bildung und Ausbildung sind wichtige Voraussetzungen für gesellschaftliche Teilhabe. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Flüchtlingszahlen in den letzten Jahren hat sich der Landesjugendhilfeausschuss intensiv mit der Situation junger Geflüchteter und ihren Zugangsmöglichkeiten zum Spracherwerb, zu Bildung, Ausbildung und Arbeitsmarkt in Niedersachsen befasst. Weiterlesen


Social Impact Bonds - eine sinnvolle Finanzierungsmöglichkeit der Jugendhilfe?

Social Impact Bonds werden als neues Finanzierungsinstrument in der sozialen Arbeit zunehmend diskutiert. Auch in der Jugendhilfe wird vereinzelt über deren Einsatz nachgedacht. Dem Landesjugendamt liegt nun eine Einschätzung des Deutschen Jugendinstituts (DJI) dazu vor. Weiterlesen


Strich  

Kinder- und Jugendhilfe


Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege

Neufassung der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen für den Ausbau der Tagesbetreuung für Kinder unter drei Jahren

Die Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen für den weiteren Ausbau der Tagesbetreuung für Kinder unter drei Jahren (RAT V) ist rückwirkend zum 01.07.2017 in Kraft getreten. Danach werden weiterhin Investitionsvorhaben zur Schaffung neuer Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren in Kindertageseinrichtungen oder in Kindertagespflege gefördert. Weiterlesen


Jugendarbeit

Modellvorhaben „Qualitätsentwicklung der Jugendarbeit in Niedersachsen im Rahmen der Landesjugendhilfeplanung"

Das erste Projektjahr im Modellvorhaben neigt sich dem Ende entgegen. Ein guter Zeitpunkt die ersten Erkenntnisse und die daraus resultierenden Anknüpfungspunkte zu diskutieren. Weiterlesen


Jugend und Demokratie - Demokratische Teilhabe und politische Bildung als jugendpolitische Herausforderung

Eine Tagung in Kooperation der Evangelischen Akademie Loccum, des Niedersächsischen Landesjugendamts und der Niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung vom 13. bis 15. November 2017. Weiterlesen


Integrierte Berichterstattung Niedersachsen (IBN)

12 Jahre IBN: Neuausrichtung des Kennzahlenvergleichs

Seit 12 Jahren besteht das interkommunale Vergleichssystem der niedersächsischen Jugendämter. Neben der personellen Veränderung in der Integrierte Berichterstattung Niedersachsen (IBN) stellte das Treffen auch die Weichen für eine neue, ausdifferenziertere Arbeitsform, welche die unterschiedlichen Bedürfnisse der Jugendämter besser auffangen soll. Weiterlesen


Verschiedenes

Das Landesjugendamt als Beschwerdestelle

Mit dem Beschluss des Niedersächsischen Landtages zur Einrichtung einer Kinderkommission und der Diskussion um den neuen § 9 a SGB VIII-E ist das Thema Ombudschaften stärker in den Focus gerückt. Dabei ist vielen nicht bekannt, dass das Landesjugendamt schon seit vielen Jahren mit Beschwerden über das Handeln von Jugendämtern befasst ist. Weiterlesen

Strich  

Kinderkommission Niedersachsen


Zweite Maßnahme der Niedersächsischen Kinderkommission und Ausblick auf die Arbeit der Kinderkommission

Partizipation von Kindern und Jugendlichen in niedersächsischen Kommunen: Ergebnisse einer Befragung. Weiterlesen

Strich  

Rechtliches


Besetzung des Jugendhilfeausschusses: Auslegung der Besetzungsvorschrift des § 4 AG SGB VIII

Bei der Besetzung des Jugendhilfeausschusses kommt es immer wieder zu Nachfragen, wie mit Besetzungsvorschriften umzugehen ist. Im konkreten Fall geht es um die Aufzählung im§ 4 AG SGB VIII. Weiterlesen


Neues Unterhaltsvorschussgesetz für mehr Unterstützung von Kindern alleinerziehender Elternteile - Bundespräsident unterzeichnet die Reform

Mit einer Reform des Unterhaltsvorschuss- und -ausfallgesetzes (UVG) erhalten künftig mehr leistungsberechtigte Kinder alleinerziehender Mütter und Väter finanzielle Unterstützung. Danach sind auch Kinder nach Vollendung ihres 12. Lebensjahres bis zu ihrer Volljährigkeit anspruchsberechtigt. Weiterlesen


Gesetz zur Bekämpfung von Kinderehen

Wer heiraten möchte, muss künftig mindestens 18 Jahre alt sein. Damit sollen Minderjährige in Deutschland vor zu früher Heirat geschützt werden. Die neuen Regelungen schließen auch im Ausland geschlossene Ehen ein. Weiterlesen


Aufbewahrungsfristen für Akten bei Vormundschaftsvereinen

Vormundschaftsvereine führen Personenakten über ihre Mündel. Fraglich ist, wie lange diese Akten auch nach Beendigung der Vormundschaft aufbewahrt werden müssen. Weiterlesen


Strich  

Fortbildungen und Veranstaltungen


Fortbildung im Landesjugendamt Niedersachsen

An dieser Stelle möchten wir Sie auf unser Fortbildungsangebot für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe aufmerksam machen. Das Onlineprogramm für Fortbildungen informiert Sie neben unserem Jahresangebot auch über aktuelle Fortbildungen und Veranstaltungen sowie kurzfristig ins Programm genommene Angebote. Das ständig aktualisierte Angebot informiert Sie ebenso über bereits ausgebuchte oder abgesagte Veranstaltungen. zum Fortbildungsprogramm


Fortbildung im Rahmen der Bundesinitiative Frühe Hilfen

Fortbildungsveranstaltungen für Fachkräfte der Frühen Hilfen in Niedersachsen können über das Institut für soziale Arbeit e.V. (ISA) abgerufen werden. zum Fortbildungsprogramm


Veranstaltung zum 15. Kinder- und Jugendbericht „#Jugend ermöglichen! @Niedersachsen" am 27.09.2017

Am 27. September 2017 wird der 15. Kinder- und Jugendbericht der Bundesregieruung mit dem Thema "Zwischen Freiräumen, Familie, Ganztagsschule und virtuellen Welten - Persönlichkeitsentwicklung und Bildungsanspruch im Jugendalter" in Hannover vorgestellt. Weiterlesen


Fortbildung "Beratungskompetenz für Regenbogenfamilien"

Fortbildung für Fachkräfte in Beratungseinrichtungen macht die Herausforderungen und Potenziale von Regenbogenfamilien deutlich. Weiterlesen


Konzeptentwicklung - sich mit Lust und Kreativität auf den Weg machen

Es stehen noch freie Plätze für das Fortbildungsangebot in der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte Papenburg vom 06.11. - 08.11.2017 zur Verfügung. Weiterlesen


Lebendig wie ein Fisch im Wasser - achtsam wie die Katze auf der Pirsch

Es stehen noch freie Plätze für das Fortbildungsangebot vom 13.11. - 15.11.2017 zum Thema GESUND LEBEN - GESUND ARBEITEN in der Kitaleitung zur Verfügung. Weiterlesen


Strich  

Ihr Kontakt zu uns

Der Newsletter wird erstellt vom Niedersächsischen Landesjugendamt. Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Internetseite www.jugendhilfe.niedersachsen.de.


Der Newsletter wird bei Ihnen nicht korrekt angezeigt? Sie können ihn auch online lesen.

Sie möchten den Newsletter abonnieren? Wir freuen uns, wenn Ihnen der Newsletter eine Vielzahl an nützlichen Informationen bietet. Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln