Fachtag des Arbeitskreises Sprachheilarbeit im Paritätischen Niedersachsen | Nds. Landesamt für Soziales, Jugend und Familie
  • AA

Fachtag des Arbeitskreises Sprachheilarbeit im Paritätischen Niedersachsen

Logo des Paritätischen Niedersachsen

Am 12.Oktober 2011 fand in Langenhagen im Pfarrhaus der Evangelisch-lutherischen Emmaus-Kirchengemeinde ein Fachtag des Arbeitskreises Sprachheilarbeit statt. 60 interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Niedersachsen waren angereist.

Nach der Begrüßung durch Frau Irmgard Fricke, der Vorsitzenden des Arbeitskreises, eröffnete Herr Sebastian Böstel in seiner Funktion als Vorstand des Paritätischen Niedersachsen mit Grußworten das interessante Programm. In seinem Beitrag verwies er auf die Bedeutung der Sprache als wichtigstes Kommunikationsmittel, gerade in der modernen Gesellschaft, deren Kommunikation stark durch elektronische Medien und technische Möglichkeiten geprägt ist. Sprachliche Kompetenzen ermöglichen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und sind daher für die individuelle Entwicklung und für die Entwicklung der Gesellschaft von besonderer Bedeutung.

Leider konnte der geplante Vortrag von Herrn Dr. Alfons Welling „Sprachförderung - Sprachtherapie - Komplexleistung - im wissenschaftlichen Vergleich" aufgrund einer akuten Erkrankung des Referenten nicht stattfinden.

Durch die spontane Bereitschaft der Gäste aus dem Niedersächsischen Landessozialamt, Herrn Werner Welp, Fachgruppenverantwortlicher „Sozialhilfe/Einrichtungen", und Herrn Manfred Flöther, Sprecher der Fachberatung im landesärztlichen Dienst für Menschen mit Hör- und Sprachstörungen, ist es gelungen, den vakanten Programmpunkt höchst interessant zu füllen.

Herr Welp unterrichtete die Teilnehmer unter anderem über Bestrebungen der Politik zur Reform der Eingliederungshilfe. Er betonte die Qualität und die Bedeutung der Sprachheilkindergärten und konnte berichten, dass dies auch im Haus des Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen, nicht in Frage gestellt wird, da u. a. die in den Einrichtungen geleistete Arbeit eine Teilhabe in der Gesellschaft ermöglicht. Die aktuelle Prüfung der teilstationären Sprachheileinrichtungen durch den Landesrechnungshof war ein weiterer Punkt in seinen Ausführungen.
Die Tagungsteilnehmer freuten sich sehr über die wertschätzenden Worte, die
Herr Welp und im Anschluss auch Herr Flöther im Namen der Fachberatung an das Publikum richtete.

Manfred Flöther stellte „Aktuelle Entwicklungen in der Hör- und Sprachheilberatung" vor. Seinen Vortrag finden Sie hier.

Im Anschluss an die Mittagspause, die nicht nur für das leibliche Wohl diente, sondern in der ausführlich die Gelegenheit zum informellen Austausch genutzt wurde, wurde gespannt auf die nächsten Beiträge geblickt:

Den gemeinsamen Vortrag „Pädagogische Qualität am Beispiel des Sprachheilkindergartens Langenhagen" (Margret Marten als Leiterin und
Percy Garve als Sprachheilpädagoge) finden Sie hier.

Nach kurzer kommunikativer Pause ging es weiter mit einer Studie „Langfristige Schulperspektive von Kindern aus dem Sprachheilkindergarten" von
Dr. Dieter Ullrich und Margret Marten, Sie finden sie hier.

Im Anschluss an die Beiträge konnten die Teilnehmer die vorgetragenen Informationen direkt hinterfragen und mit den Referenten diskutieren. Davon wurde ausgiebig Gebrauch gemacht.

Im letzten Block hatten alle Teilnehmer die Gelegenheit, aktuelle Fragen an die anwesenden Fachberater zu stellen. Da aber erfreulicherweise die ganze Tagung von Offenheit und Kommunikationsfreude geprägt war, blieben nicht mehr allzu viele Fragen zu beantworten.
Für den Arbeitskreis „Sprachheilarbeit" im Paritätischen Niedersachsen dankte
Frau Fricke dem Fachberatungsteam (Frau Kuhn und die Herren Flöther, Harke und Schlüter) für ihre aktive Beteiligung und Bereicherung des Fachtages.
Zum Abschluss bedankte sie sich auch bei den aktiv mit diskutierenden Gästen, vor allem aber bei der Referentin und den Referenten. Hohe Fachkompetenz und Engagement zeichnen die Beiträge aus und machen Freude auf nächste gemeinsame Veranstaltungen.

Der Arbeitskreis Sprachheilarbeit im Paritätischen Niedersachsen im Internet:
http://www.paritaetischer.de/landesverband/top/fachbereiche_arbeitskreise/sprachheilarbeit/?time=1319550295871

Fotos: Georg Steimann (Sprachheilkindergarten Bückeburg) und Ingo Laskowski (Sprachheilkindergarten Degersen)

Vorbereitungsteam erwartet Gäste  
Das Vorbereitungsteam aus dem Arbeitskreis -Sprachheilarbeit- im Paritätischen Niedersachsen erwartet die Gäste zum Fachtag in Langenhagen.
Tagungs-Teilnehmer im Gespräch  
Der Fachtag fand großen Zuspruch mit Gästen aus ganz Niedersachsen.
Grußworte von zwei Referenten  
Sebastian Böstel (Vorstand des Paritätischen Niedersachsen) und Irmgard Fricke (Leiterin des Arbeitskreises Sprachheilarbeit) begrüßen die Gäste.
Teilnehmer hören den Referenten zu  
Der Saal der Emmaus-Kirchengemeinde in Langenhagen ist gut gefüllt.
Der Fachgruppenverantwortliche aus dem Landessozialamt berichtet  
Werner Welp (Niedersächsisches Landessozialamt) berichtet von aktuellen Tendenzen.
Teilnehmer hören einem Referenten zu  
Die Vorträge im Saal der Emmaus-Kirchengemeinde wurden aufmerksam verfolgt.
Teilnehmer hören aufmerksam zu  
Aufmerksame ZuhörerInnen waren aus ganz Niedersachsen gekommen.
Teilnehmer hören aufmerksam zu  
Aufmerksame ZuhörerInnen waren aus ganz Niedersachsen gekommen.
Am Tisch stehende Referenten bestreiten gut gelaunt die Fragerunde  
Irmgard Fricke und Manfred Flöther bestreiten gut gelaunt die Fragerunde.
Referentin mit Blumensträußen in den Händen  
Irmgard Fricke kann abschließend zufrieden sein und Blumen verschenken.
Hören & Sprechen (Zeichnung: Rybak)
Vortragsfolie Flöther

 Vortrag Herr Flöther

Vortrag Frau Marten und Herr Garve

 Vortrag Frau Marten und Herr Garve

Vortragsfolien Dr. Ullrich und Frau Marten

 Vortrag Dr. Ullrich und Frau Marten

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln