klar

Kleine Künstler ganz groß !

Kinder strecken ihre mit Gesichtern bemalten Handflächen in die Luft.

Ausstellung im Landessozialamt vom 23.Mai 2012 bis 22. Juni 2012 anlässlich des "Tages des Sprechens 2012"


Kinder aus Sprachheileinrichtungen und Landesbildungszentren für Hörgeschädigte stellen im Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie aus.

Unter dem Motto „Kleine Künstler ganz groß" stellen Kinder verschiedener Sprachheileinrichtungen und Landesbildungszentren ab dem 23. Mai 2012 bis zum 22. Juni 2012 in der Hauptstelle und den Außenstellen des Niedersächsischen Landesamtes für Soziales, Jugend und Familie in Hildesheim sowie Braunschweig, Hannover, Lüneburg, Oldenburg, Osnabrück und Verden ihre Kunstwerke aus.

Die Kinder, die beteiligten Einrichtungen und das Landessozialamt wollen mit dieser Ausstellung auf den Tag des Sprechens einstimmen, der am 23. Juni 2012 und damit genau einen Monat nach der Eröffnung der Ausstellungen stattfindet.

Die niedersächsischen Sprachheileinrichtungen veranstalten den Tag des Sprechens dieses Jahr niedersachsenweit an ca. 45 Standorten. Die niedersächsische Sozialministerin Aygül Özkan hat die Schirmherrschaft für diesen besonderen Tag übernommen.

Gemeinsames Ziel des Tages des Sprechens und der Ausstellungen an den Standorten des Landessozialamts soll insbesondere sein, in der Öffentlichkeit Aufmerksamkeit für die Belange von Kindern mit Sprachbehinderung zu wecken. Gleichzeitig sollen die Erfolge der Sprachheilbehandlung besser bekannt gemacht werden. Die Fähigkeit, gut und störungsfrei zu sprechen, ist in unserer kommunikativen Gesellschaft eine der wichtigsten Voraussetzung für die Teilnahme am gemeinschaftlichen Leben und den Erwerb von Bildung. Sie ist wesentlich für den späteren beruflichen Erfolg. Damit ist es ein hervorragendes Ergebnis, dass über 90 % der Kinder, die eine Sprachheileinrichtung besucht haben, anschließend mit gutem Schulerfolg auf Haupt- und Realschule oder sogar Gymnasien gehen.

Kinder bringen Farbe in unser aller Leben und mit den Ausstellungen auch in das Landessozialamt.

Das Plakat zur Ausstellung finden Sie hier .

Motive für das Plakat sind teilweise der Postkartenserie des AWO Sprachheilzentrums Bad Salzdetfurth entnommen worden.
Den dortigen Internetauftritt erreichen Sie über die Internetseite www.shz-bsd.de oder über den Facebook-Auftritt.

Den Flyer zur Ausstellung finden Sie hier .

Das Grußwort des Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung, Herrn Karl Finke, finden Sie hier .

Das Grußwort des Vorsitzenden der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, Herrn Rifat Fersahoglu-Weber, finden Sie hier .

Die Pressemitteilung zur Eröffnung der Ausstellung finden Sie hier .

Ausstellung in Braunschweig

Ort

:

Außenstelle Braunschweig des Landessozialamtes
Schillstraße 1, 38102 Braunschweig

Geöffnet

:

Montag bis Donnerstag: 08:30 bis 14:00 Uhr
Freitag: 08:30 bis 12 :00 Uhr

Aussteller
:

Kinder aus den Sprachheilkindergärten Braunschweig, Pusteblume Gifhorn, Wirbelwind Salzgitter, Wortschatz Peine, Helmstedt,
Löwenzahn Wolfenbüttel, Stephanus II Wolfsburg und dem Landesbildungszentrum Braunschweig










Ausstellung in Hannover:

Ort

:

Außenstelle Hannover des Landessozialamtes
Am Waterlooplatz 11, 30169 Hannover

Geöffnet
:
Montag bis Freitag 09:00 bis 12:00 Uhr

Aussteller
:
Kinder aus den Sprachheilkindergärten Degersen, Langenhagen und Burgwedel / Craney

Ausstellung in Hildesheim:

Ort

:


Hauptstelle des Landessozialamtes
Dienstgebäude Kreuzstraße 8, 31134 Hildesheim

Geöffnet
:
Montag bis Freitag 09: bis 15:30 Uhr

Aussteller

:
Kinder aus dem Sprachheilkindergarten St. Lamberti, dem Sprachheilzentrum Bad Salzdetfurth und dem Landesbildungszentrum Hildesheim




Anlässlich der Eröffnung der Ausstellung in Hildesheim hielt Frau Goeden, die stellvertrende Leiterin des Sprachheilzentrums Bad Salzdetfurth, einen Vortrag, den sie unter das von dem deutschen Nobelpreisträger Hermann Hesse stammende Motto "Kunst ist die Sprache der Seele" gestellt hatte. Diesen Vortrag finden Sie hier .


Ausstellung in Lüneburg:

Ort

:

Außenstelle Lüneburg des Landessozialamtes
Behördenhaus, Auf der Hude 2, 21339 Lüneburg

Geöffnet
:

Montag bis Freitag 08:30 bis 12:00 Uhr

Aussteller
:
Kinder aus den Sprachheilkindergärten St. Bonifatius Lüneburg, Wilde Wiese Uelzen und Lüchow-Dannenberg

Ausstellung in Oldenburg

Ort

:

Außenstelle Oldenburg des Landessozialamtes
Moslestraße 1, 26122 Oldenburg

Geöffnet
:

Montag, Mittwoch, Freitag 09:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag 09:00 bis 15:30 Uhr

Aussteller

:

Kinder aus dem Sprachheilzentrum Wilhelmshaven

Ausstellung in Osnabrück

Ort

:

Außenstelle Osnabrück des Landessozialamtes
Iburger Straße 30, 49082 Osnabrück

Geöffnet

:

Montag bis Donnerstag 09:00 bis 15:30 Uhr
Freitag 09:00 bis 12:00 Uhr

Aussteller

:

Kinder aus dem Sprachheilzentrum Werscherberg








Ausstellung in Verden

Ort

:

Außenstelle Verden des Landessozialamtes
Marienstraße 8, 27283 Verden

Geöffnet
:
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 09:00 bis 12:00 Uhr

Aussteller

:

Kinder aus den Sprachheilkindergärten Kinderhaus Eitze und Kindertagesstätte "Paletti" aus Achim




Alle Termine und Aktionen zum Tag des Sprechens finden Sie hier.


Informationen über "Ausgewählte Stationen eines Kindes mit Hör- / Sprachbehinderung im Landessozialamt" erhalten Sie hier .


Weitere Informationen erhalten Sie auch auf folgenden Seiten:

"Tag des Sprechens"

"Lebenshilfe Hameln"

"Der Paritätische Niedersachsen"

Facebook-Auftritt des "Paritätischen Niedersachsen"


Die Hildesheimer Allgemeine Zeitung hat am 21.05.2012 auf Seite 16 einen Artikel veröffentlicht.


Die Nordwest Zeitung wies am 22.05.2012 auf die Ausstellung in der Außenstelle Oldenburg hin.

Die Neue Osnabrücker Zeitung hat am 15.04.2012 über "Kleine Kunstwerke aus Stein" berichtet.

Die Osnabrücker Sonntagszeitung wies am 21.05.2012 auf die Ausstellung in der Außenstelle Osnabrück hin.

Der Weser-Kurier berichtete am 23.05.2012 über die Ausstellung in der Außenstelle Verden.

Der AWO-Bezirksverband Weser-Ems e.V. wies am 24.05.2012 auf die Ausstellung hin.

Der Huntereport hat am 27.05.2012 einen kurzen Bericht veröffentlicht.

Auch die "Kehrwieder am Sonntag" hat am 27.05.2012 über die Ausstellung einen Artikel verfasst.

Die Neue Osnabrücker Zeitung hat am 31.05.2012 von der Ausstellung in der Außenstelle Osnabrück berichtet.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln